Freitag, Februar 28, 2020
Start Training So absolvierst du deinen ersten Hindernislauf mit Erfolg

So absolvierst du deinen ersten Hindernislauf mit Erfolg

Melde dich zu einem Bewerb in maximal zwei bis drei Monaten an

Eine Vorbereitungszeit von zwei bis drei Monaten ist genau der richtige Zeitraum, um sofort mit dem Training anzufangen und während deinem Training nicht an Motivation zu verlieren. Dein Trainingsziel ist nicht zu weit entfernt und du bleibst für die nächsten acht bis zwölf Wochen mit Spaß dabei. Wenn du das Rennen dann erst einmal absolviert hast, kannst du dich noch zu tausenden anderen Bewerben anmelden. Denn du wirst die Lust an Hindernisläufen nicht verlieren.

Setze dir ein realistisches Ziel

Setze dir ein Ziel, das du auch tatsächlich erreichen kannst. Natürlich wäre es eine tolle Sache für dich, wenn du bei deinem nächsten Wettkampf am Podium stehst. Aber wenn du im letzten Jahr bei selbigem Wettkampf auf Rang 234 gefinisht hast, dann ist ein Platz auf dem Podium ein Ziel, dass vermutlich zu hochgesteckt ist. Versuche lieber, die Top 100 zu knacken und freue dich darüber, dass du dein Ziel erreicht hast.

Wähle einen Wettkampf, der dir etwas bedeutet

Dein erster Hindernislauf wird dir für immer in Erinnerung bleiben. Wähle aus den zahlreichen Wettkämpfen einen an einem Ort aus, der dir etwas bedeutet. Vielleicht weil du schon als Kind dort Urlaub gemacht hast, deine Liebe kennengelernt hast oder einfach, weil du dort schon immer gerne einmal Urlaub machen möchtest.

Melde dich gemeinsam mit einem Freund an

Nichts hilft dir während deinem Training mehr wie ein Freund, der das gleiche Ziel verfolgt. Auch wenn dein innerer Schweinehund dein Begleiter bei morgendlichen Läufen ist, mit einem Freund kannst du wenigstens ab und zu reden. Ihr könnt das gesamte Training für euren Wettkampf gemeinsam absolvieren. Kann sie schneller den Berg rauflaufen? Gib ihr zwei Wasserflaschen in die Hände und du kannst ihrem Tempo folgen.

Plane dein Training

Die Frage „Was wollen wir heute machen“ führt normalerweise zu einer gemütlichen Variante einer Trainingseinheit. Du wirst an deinen Stärken arbeiten, statt dich auf deine Schwächen zu konzentrieren. Wenn du die Wahl zwischen einem langen Traillauf und einem Intervalltraining hättest, würdest du wohl auch eher den Traillauf vorziehen. Schau dir einen der zahlreichen kostenlosen Trainingspläne an (oder suche dir einen Trainer) und trainiere nach einem Plan.

Tausche dich mit anderen aus

Auf spartanews.eu findest du zahlreiche Beiträge zu Trainingsthemen und Anleitungen, wie du trainieren kannst. Schaue auch auf die Facebook Gruppe der Veranstaltung und rede mit anderen Athleten und lerne aus ihren Erfahrungen.

 

- Produkthinweis -

Hole dir unseren Newsletter

Bleibe immer up-to-date mit dem Laufnews Newsletter.

Stefan Leitner
Stefan Leitnerhttps://www.laufnews.at
Stefan Leitner ist Herausgeber des Magazins Laufnews. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
1,336FansGefällt mir
99FollowerFolgen
X
X
X