Für Einsteiger: So setzt du dir realistische Laufziele

Bevor du mit dem Training für ein Rennen beginnst, ist der beste Zeitpunkt um dir Ziele für dein Training und dein Rennen zu setzen. Das erreichen deiner Ziele kann ein zusätzliches Erfolgserlebnis auslösen, wenn dir im Ziel jemand die Finishermedaille umhängt. Du weisst dann, alles gegeben zu haben. Es ist jedoch nicht immer einfach, sich realistische Ziele zu setzen. Aus diesem Grund haben wir einen Leitfaden erstellst, der dich bei der Setzung deiner Ziele begleitet.

Fange klein an

Wenn dein geplantes Rennen dein erster Wettkampf ist, plane deine Ziele defensiv. Sie müssen realistisch erreichbar sein. Wenn deine aktuelle Laufgeschwindigkeit etwa 6 Minuten pro Kilometer beträgt, kannst du nicht erwarten, dass sich nach wenigen Wochen Training die Geschwindigkeit auf 4 Minuten pro Kilometer erhöht. Entscheide dich für ein Ziel, das machbar ist, aber dennoch eine Herausforderung für dich darstellt.

Trainingsziele erstellen

Es ist nicht nur eine gute Idee, dir Ziele für den Wettkampf zu stecken. Du solltest dir auch Ziele für dein Training setzen. Dabei handelt es sich um Ziele, die dir helfen, dein Trainingsprogramm umzusetzen. Das kann zum Beispiel dein Commitment sein, jeden Tag oder jeden zweiten Tag zumindest 30 Minuten zu trainieren. Du solltest dir auch auch zu Beginn jeder Trainingseinheit ein Ziel setzen. Das sollte etwas sein, worauf du dich in dieser Trainingseinheit speziell konzentrieren möchtest.

Konzentriere dich auf dich

Im Regelfall stehst du nicht alleine an der Startlinie. Auch nicht bei virtuellen Rennen. Es geht aber nur darum, dass du deine Leistung verbesserst. Du solltest wirklich nicht darüber nachdenken, wo du gerade bist oder wie viele Menschen vor dir liegen. Es geht nur um dich und um deine Leistung. Hole das Beste aus dir heraus. So könnte es darum gehen, eine neue Bestzeit aufzustellen oder auch einfach nur darum, die Strecke in einem durchzulaufen.

Feiern Sie Ihre Siege

Jener Moment, wenn du die Ziellinie überschritten hast ist einer der aufregendsten und schönsten Momente. Es ist etwas großartiges! Nimm dir Zeit und blicke auf das zurück, was du erreicht hast und feiere, was du erreicht hast. Das ist eine tolle Möglichkeit, um auch deine Familie und Freunde miteinzubeziehen und ihnen von deiner Reise zu erzählen.

Ziele für dein virtuelles Rennen setzen

Ein virtuelles Rennen macht es dir einfacher, dich nur auf dich zu konzentrieren. Du brauchst dich nicht mit anderen vergleichen – es ist nur ein Kampf gegen dich selbst. Suche dir ein virtuelles Rennen, dass deinen Fitness-Zielen entspricht und habe Spaß dabei. In Österreich sehr beliebt ist derzeit der ALOHA Virtual Spring Run.

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X
X