Boston Marathon 2020 erstmals in der Geschichte abgesagt

Im Zuge der Corona-Krise ist der traditionsreiche Boston-Marathon auf 14. September verschoben worden. Das gaben die Veranstalter bekannt. Die 124. Auflage des ältesten jährlichen Marathon war eigentlich für den 20. April angesetzt. Zuvor hatte der Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts den Notstand ausgerufen.
Durch die Vielzahl an Absagen ist derzeit offen, wie die Olympiaqualifikation im Marathon ablaufen soll.

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X
X