Am Mittwoch, 15. Juli startet um 17:30 Uhr der VCM Pop-up-Run auf der Prater Hauptallee. Nach Monaten der Event-Absagen und virtuellen Challenges findet damit wieder der erste „echte“ Lauf für Hobbyläuferinnen und -läufer in Wien statt. Den Auftakt machte Niederösterreich, gefolgt von Oberösterreich und nun Wien.

Auf einer Runde über fünf Kilometer organisiert das Vienna City Marathon Team einen Bewerb für 250 Teilnehmende. Start und Ziel befinden sich beim „1:59-Ziel“ von Eliud Kipchoge auf der Hauptallee im Bereich des Stadionbadparkplatzes. Die Läuferinnen und Läufer werden ab 17:30 Uhr in mehreren Startzeitfenstern von je 15 Minuten auf die Strecke gehen. Als Sommerbonus und Belohnung erhalten alle Finisher nach dem Lauf ein Eis.

„Wir wollen mit dem VCM Pop-up-Run ein Zeichen der Motivation für die Laufszene setzen. Es sind alle willkommen, die sich zutrauen, die Distanz von 5 Kilometer zu schaffen. Mehr Menschen als je zuvor sind in den letzten Monaten gelaufen, aber Events, bei denen die Läuferinnen und Läufer bei einem gemeinsamen Rennen zusammenkommen, haben einfach gefehlt. Dieser Lauf ist zwar das kleinste Sportevent, das wir je organisiert haben, aber die Vorfreude darauf ist riesig. Uns ist die Gesamtsituation bewusst. Wir haben ein Konzept für diesen Lauf erstellt, sodass wir verantwortungsvoll ein Event durchführen können, das den Teilnehmern Spaß macht“, sagt Gerhard Wehr, Geschäftsführer Vienna City Marathon.

Die Anmeldung wird online durchgeführt. Es ist keine Nachmeldung möglich.

About the Author: Stefan Leitner

Stefan Leitner
Stefan Leitner ist Herausgeber des Magazins Laufnews. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Leave A Comment