Freitag bei Silvesterlauf in Guatemala City auf Rang 3

Die achtfache Österreichische Meisterin im Marathon, Halbmarathon und Berglauf Karin Freitag verbrachte die Weihnachtsfeiertage in Quetzeltanango auf 2200m Seehöhe, in der zweitgrößten Stadt Guatemalas mit einer Million Einwohnern.

Am 31. Dezember startete sie in Guatemala City (Carrera San Silvestre) auf 1.500 Seehöhe beim lokalen Silvesterlauf mit über 8.000 Teilnehmern. In einer Zeit von 36:58 Minuten auf der 10 Kilometer langen Strecke belegte die Tirolerin den dritten Gesamtrang. „Das lateinamerikanischen Temperament merkte man am Start und auf den ersten 500 Metern war mehr Überleben angesagt. Im Laufe des Rennens konnte ich mich aber von Rang 8 auf Rang 3 vorkämpfen,“ so Freitag.

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X
X