Biolik und Sauer siegen bei Celtic Ultra Warrior

Der wohl härteste Hindernislauf Europas machte seinem Namen alle Ehre. Tiefe, eisige Temperaturen, kalter Wind und Schnee entlang der Laufstrecke verlangte den Athleten alles ab.

Ultra Warrios trotzen dem Wetter

In den frühen Morgenstunden machten sich die Ultra Warriors über die Distanz von 50 Kilometern auf den Weg.

Bei den Damen konnte sich Nicole Biolik aus Deutschland in 9:17:18 Stunden den Sieg sichern. War es im Vorjahr Kathrin Weninger, die als einzige Dame ins Ziel kam, schaffte dies heuer Biolik.

Bei den Herren verteidigte Michi Sauer seinen Vorjahreserfolg. Er unterbot seine Zeit aus dem Vorjahr um fünf Minuten und gewann nach 6:35:11 Stunden vor Chris Lemke und Patrik Milata.

Slowakei dominiert 30 Kilometer Lauf

Über die nicht minder beeindruckende und herausfordernde 30 Kilometer Distanz gingen die Podestplätze bei den Herren an die Slowakei. Michal Rajniak siegte vor Richard Chrappa und dem Ungarn Adam Toth.

Bei den Damen gewann Bettina Müller vor Sabine Grafl und Christina Albrecht.

Alle Ergebnisse gibt es hier: RaceResults

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X